Lehrveranstaltungen in der Informatik

Programmieren 2

Prof. Dr. W. Tepper

zurück zurück

Inhalt

Klassen und Objekte

  • Abstraktion
  • Kapselung
  • Aggregate
  • Initialisierung

 

Vererbung

  • Zweck
  • Ist- und Hat-Beziehungen
  • Entwurf

 

Mehrfachvererbung

  • Mehrdeutigkeiten
  • mehrfach indirekte Basisklassen
  • virtuelle Basisklassen
  • Anwendungen

 

Polymorphie

  • statische und dynamische Bindung
  • virtuelle Methoden
  • abstrakte Klassen
  • Anwendungen

 

Weitere Themen

  • Überladen von Operatoren
  • friends
  • Ausnahme- und Fehlerbehandlung
  • generische Programmierung mit Schablonen
  • Namensbereiche
  • Standard-Klassenbibliotheken

 

Im Labor werden Programmieraufgaben zu o.g. Themen gestellt,

die in der Sprache C++ zu lösen sind.

Organisation

2. Semester, Vorlesung / Übung  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Medienformen: Folien, Tafel

Vorbedingungen: keine

Prüfung: (Klausur)

Lernziele

Sie verstehen die Idee der objektorientierten Programmierung und können selbständig in der Programmiersprache C++ objektorientierte Programme schreiben.