Lehrveranstaltungen in der Informatik

Kommunikations­­technik 2

Prof. Dr. T. Uhl

zurück zurück

Inhalt

Vorlesung

  • Grundbegriffe der Übertragungstechnik
  • Verzerrungsfreie Signalübertragung
  • Nyquist-Bedingungen
  • PCM-Codierung
  • ADPCM-Codierung
  • PCM30-Übertragungssystem
  • Multiplexhierarchien (PDH, SDH)
  • Grundbegriffe der Vermittlungstechnik
  • Aufgaben der PCM-Vermittlungssysteme
  • Strukturen von PCM-Koppelanordnungen
  • Dimensionierung von Koppelnetzen
  • Steuerung von Vermittlungssystemen
  • Gängige digitale PCM-Vermittlungssysteme

Labor

Parallel zur Vorlesung finden angeleitete Laborversuche statt. Durch inhaltlich abgestimmte praktische Versuche wird das Verständnis der theoretisch vorgestellten Themen unterstützt und vertieft.

Organisation

5. Semester, Vorlesung / Labor  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Medienformen: Tafel, Projektor

Vorbedingungen: Orientierungsprüfung

Prüfung: PL (Klausur)

Lernziele

Sie kennen den Aufbau und die Funktionalität der digitalen Übertragungs- und Vermittlungs­systeme.

Literatur

E. Herter, W. Lörcher: Nachrichtentechnik. 9. Auflage, Hanser (2004)

K.D. Kammeyer: Nachrichtenübertragung. 2. Auflage, Teubner (2004)

D. Lochmann: Digitale Nachrichtentechnik. 3. Auflage, Verlag Technik (2001)

J.G. Proakis, M. Salehi: Grundlagen der Kommunikationstechnik. 2. Auflage, Pearson Studium (2003)

H. Schneider-Obermann: Basiswissen der Elektro-, Digital- und Informationstechnik. Vieweg (2006)

H. Weidenfeller: Grundlagen der Kommunikationstechnik. Teubner (2002)