Lehrveranstaltungen in der Informatik

Serious Games

Prof. Dr. K. Hartmann

zurück zurück

Inhalt

Mit den Begriffen Serious Games bzw. Gamification werden Ansätze beschrieben, bei denen analoge oder digitale Spiele nicht primär der Unterhaltung dienen.

Der Workshop ist inhaltlich mit einer Lehr­veranstaltung der Europa-Universität Flensburg verknüpft. Angehenden Lehramts­studierenden bietet die Begleit­veranstaltung an der Europa-Universität Flensburg die Möglichkeit, sich mit zentralen Dimensionen des Bildungs­systems (institutionelle Diskriminierung, Noten­gebung, etc.) auseinander­zusetzen.

Studierende beider Hochschulen entwickeln gemeinsam ein Spiel, das Außen­stehenden Einblick in zentrale Dimensionen und Mechaniken des deutschen Bildungs­systems sowie in Ursachen und Folgen der Diskriminierung von Kindern aus unter­privilegierten sozialen Schichten ermöglicht.

Als Studierende der Hochschule Flensburg bringen Sie Ihre Kompetenzen in der Medien­gestaltung und in der Programmierung ein, um die Spiel-Inhalte in einem Adventure-Spiel mittels der Game-Engine Unity umzusetzen.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung Serious Games an der Hochschule Flensburg liegt in der Medien­produktion sowie in der Umsetzung der Spiele-Logik in C# Skripten.

Organisation

6. Semester, Workshop  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Vorbedingungen: Orientierungsprüfung

Prüfung: PL (Sonstige Prüfungsleistung)

Lernvoraussetzungen

Sie kennen grundlegende Funktionalitäten der Game-Engine Unity bzw. sind bereit, sich selbstständig in Unity einzuarbeiten.