Lehrveranstaltungen in der Informatik

Bild- und Videoverarbeitung

T. Dittloff, B.Sc.

zurück zurück

Inhalt

Vorlesung

Grundlagen

  • Matlab Image Processing Toolbox
  • Abbildung und Koordinatentransformation

Image Enhancement

  • Punktoperationen
  • Mittelung
  • Schärfen/Kanten

Kompressionsverfahren für Einzelbilder und Video

  • Diskrete Cosinus Transformation, JPEG
  • Bewegungsschätzung
  • MPEG-1/2, MPEG-4, H.263, H.264

3D-Bildverarbeitung, Implementationsaspekte

  • Datei- und Streamingformate für Einzelbild und Video
  • Zugriff auf Bild- und Videodaten in aktuellen APIs
  • Objekterkennung mit der Bibliothek openCV unter Android

 

Labor

Im Labor werden Übungen und Versuche zu den Themen der Vorlesung durch\-geführt (z.B. Barcode-Leser, Erkennung von Verkehrs­schildern, Video-Über­wachungs­system…).

Organisation

6. Semester, Vorlesung / Labor  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Medienformen: Tafel, Projektor

Vorbedingungen: Orientierungsprüfung

Prüfung: PL (Klausur)

Lernziele

Sie sind in der Lage, Bild- und Videodaten auf Grundlage der Informations- und Signaltheorie zu verarbeiten und dabei Verfahren der Objektidentifikation einzusetzen. Sie können die entsprechenden Algorithmen in konkrete Anwendungen umsetzen. Sie haben einen Überblick über die aktuellen APIs für den Zugriff auf Bild- und Video-Daten und kennen die wichtigsten Datei- und Streaming-Formate (MPEG, WMV, MOV, ... ).

Literatur

R.C. Gonzalez, S.L. Eddins, R.E. Woods: Digital Image Processing Using MATLAB. Prentice Hall (2004)

R.C. Gonzalez, R.E. Woods: Digital Image Processing. 3. Auflage, Prentice Hall International (2008)

B. Jähne: Digitale Bildverarbeitung. 6. Auflage, Springer (2005)

T. Strutz: Bilddatenkompression. 4. Auflage, Vieweg+Teubner (2009)