Lehrveranstaltungen in der Informatik

Buildmanagement und Testautomatisierung mobiler Anwendungen

Prof. Dr. M. Zachow

zurück zurück

Inhalt

Vorlesung

  • Grundlagen und Einführung
  • Buildprozesse für mobile Applikationen, Signing
  • Vetriebswege für Apps
  • Verteilung mobiler Applikationen im Test-Szenario
  • Testing Frameworks für mobile Anwendungen
  • Continuous Integration für mobile Anwendungen
  • Testing über cloudbasierte Dienste

 

Labor

In den begleitenden Laboren üben Sie anhand von Beispiel-Anwendungen, den Build- und Testprozess für verschiedene Betriebssysteme zu automatisieren.

Organisation

Wintersemester, Vorlesung / Labor  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 120 h
Gesamtaufwand: 180 h

Leistungspunkte (credit points): 6

Vorbedingungen: keine

Prüfung: PL (HA, Arb, Vortr)

Lernvoraussetzungen

Sie kennen die Testpyramide und können Tests auf den unterschiedlichen Ebenen umsetzen. Sie sind mit verschiedenen Buildtools (z.B. Maven oder Gradle) vertraut und können damit Software-Projekte automatisiert bauen und testen.

Lernziele

Ihnen ist bewusst, dass Qualitätssicherung für mobile Geräte wegen der Fragmentierung und Hardware-Abhängigkeit ein aufwendiger Prozess ist. Sie kennen Ansätze und Technologien, die helfen, Tests für mobile Anwendungen zu automatisieren und mit unter­schiedlichster Hardware durchzuführen. Sie überblicken die Vertriebs- und Auslieferungs­wege mobiler Anwendungen und kennen die Prozesse, die nötig sind, um Anwendungen auf verschiedensten mobilen Geräten und Betriebs­systemen auszuliefern.

Literatur

J. Baumann: Gradle. dpunkt (2013)

H.M. Sneed, M. Baumgartner, R. Seidl: Der Systemtest. 3. Auflage, Hanser (2011)