Softwareentwicklung

Die Veranstaltungen dieses Themengebietes beschäftigen sich mit der systematischen Entwicklung von Software.

Programmieren

In den Programmier-Lehrveranstaltungen lernen Sie Programmieren „von der Pike auf“. Es geht hierbei nicht um eine bestimmte Programmier­sprache (diese ist Java bzw. C#), sondern um das Handwerk des Programmierens als solches. Wie jedes Handwerk lernen Sie auch das Programmieren nicht durch Zugucken, sondern nur durch eigenes Tun.

Daher kommt den begleitenden Übungen im Computerlabor besondere Bedeutung zu. Nutzen Sie die Gelegenheit, hier unter sachkundiger Anleitung Ihre Programmierkunst zu vervollkommnen.

Software Engineering

Wenn ein Ingenieur eine Brücke konstruiert, zeichnet er Pläne, wendet die anerkannten Methoden der Konstruktion an und prüft anhand einer Berechnung der Statik, ob die Brücke halten wird. Software Engineering ist der Versuch, die Grundsätze des ingenieurmäßigen Arbeitens auf die Konstruktion von Software zu übertragen.

Ein Hauptproblem der Software-Entwicklung ist die Beherrschung der Komplexität. Hier helfen Software-Entwurfsmuster (Design Patterns), die häufig wiederkehrende Programmteile auf einer hohen Abstraktions­ebene modellieren. Sie lernen eine ganze Reihe dieser Entwurfsmuster kennen und wenden sie im Computerlabor an. Die Programmiersprache ist hier Java.

Was dem Elektro-Ingenieur der Schaltplan, ist dem Software-Ingenieur das UML-Diagramm. UML ist eine grafische Sprache zur Modellierung der Struktur und des Verhaltens von Software. Sie erfahren, wie Sie diese Sprache zur Spezifikation und Dokumentation von Software einsetzen.

Auch bei systematischer und sorgfältiger Arbeit sind Fehler möglich. Aus diesem Grunde kommt dem systematischen Testen von Programmen große Bedeutung zu. Im Computerlabor üben Sie dies in Zweierteams: Ausgehend von einer Spezifikation schreibt einer das Programm, der andere den Test, und dann wird geschaut, wer gewinnt...

 

Zurück zur Übersicht über die Studieninhalte

 

Aktuelles

Neuer Professor für Usability

Seit dem 1. März 2017 ist Prof. Dr. Sven Bertel als Professor f...

Neuer Laboringenieur

Seit dem 1. November 2016 ist Dipl.-Inform. Arnold Willemer als...

Neuer wiss. Mitarbeiter und neue Lehrkraft

Henner Bendig, B.Sc. und Inga Steindorf, B.A. sind seit Septemb...

Aktuelles lesen

Bewerbung ab Mai

Bewerben Sie sich ab Mitte Mai für den Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik!

Campus-Kino

Es geht wieder los!

Ab Mi, 19.04.2017 und dann alle zwei Wochen, um 20.00 Uhr im Audimax

Der Eintritt und das Bier sind frei und es läuft wie immer ein von Jim Lacy ausgesuchter Überraschungsfilm in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

10min.me!

Zehn Unternehmen der regionalen Wirtschaft präsentieren in jeweils zehn Minuten ihre Unternehmensphilosophie, ihre Absatzmärkte und Produkte.

Für Studierende des Fachbereichs Information und Kommunikation; am 31.05.2017 ab 14.00 Uhr im Technologiezentrum Flensburg.

Weitere Informationen

Prüfungsordnung 2011 läuft aus

Zum Wintersemester 2016 ist der Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik mit neuem Studienplan gestartet, verbunden mit einer neuen Prüfungs­ordnung.

Lesen Sie bitte, was Sie als Studierende nach alter Prüfungs­ordnung beachten müssen: pdf/auslaufen-b-ai-mitteilung.pdf

Projekte-Galerie

An meisten Spaß im Studium macht es, in einem kleinen Team gemein­sam mit anderen Studierenden an einem Projekt zu arbeiten. Und wenn dann am Ende ein vorzeig­bares Ergebnis herauskommt, dann hat sich die Arbeit gelohnt.

Sehen Sie sich die Projekte-Galerie an und lassen Sie sich von den vielen tollen Projekt­arbeiten von Studierenden der Medieninformatik und Angewandten Informatik inspirieren.