Studienprojekt

Mobile Computing: Cross-Platform Development

Es wird untersucht, inwieweit vorhandene Cross-Platform-Werkzeuge (z.B. Xamarin, Qt, J2ObjC, JNI) unter den genannten Voraussetzungen insgesamt oder teilweise geeignet sind, oder ob eine Eigenentwicklung notwendig ist. Als Basis für die Untersuchung dient eine vorhandene, leistungsstarke VoIP-App, die auf verschiedene Zielsysteme (vorzugsweise Android und iOS) portiert wird.

Eine besondere Schwierigkeit liegt in der Portierung der grafischen Benutzeroberfläche und der plattformabhängigen systemnahen Komponenten (z.B. Network, Audio, Storage, Background-Prozesse).

Arbeitsaufgaben im einzelnen sind:

  • Entwicklung und Portierung von Software/App-Komponenten
  • Entwicklung einer GUI für iOS
  • Untersuchung der Portierbarkeit einer vorhandenen GUI von Android zu iOS
  • Entwicklung von Network-, Audio- und Storage-Softwarekomponenten für iOS
  • Portierung von Background-Prozessen (z.B. Android-Services)
  • App Deployment (besonders für iOS)

Wir führen dieses Projekt als Forschungskooperation mit dem Unternehmen Hytera durch, einem führenden Hersteller von professionellen drahtlosen Kommunikationssystemen.

Zurück